Laut Anbieter TecAlliance sind 18 Prozent der Marken im TecDoc-Onlineverzeichnis „Premier Data Supplier“. Eine einwandfreie Datenqualität ist das A und O im Teilehandel.

Von Martin Schachtner

Die Datenqualität im TecDoc-Katalog nimmt zu: Darauf verweist zumindest Anbieter TecAlliance in einer aktuellen Unternehmensmeldung. Den Angaben zufolge erfüllten bei der jüngsten Überprüfung Ende des vergangenen Jahres 165 Teilehersteller die Kriterien des „Premier Data Supplier“. Das Münchner IT-Unternehmen führte dieses Gütesiegel im Sommer 2021 im Rahmen eines „Data Quality Managements“ (DQM) ein (wir berichteten).

Andreas Assmann, Director Data Quality Management bei TecAlliance, erklärt: „Wir freuen uns sehr, dass der Prozentsatz der ‚Premier Data Suppliers‘ in nur drei Monaten um 63 Prozent gestiegen ist.“ Katalogsysteme im freien Kfz-Ersatzteilmarkt würden stetig zuverlässiger, so der Manager – mit positiven Auswirkungen für die Kunden am „Point of Service“. Denn, „mit präzisen und vollständigen Produktinformationen findet der Anwender schnell das richtige Ersatzteil – das führt zu mehr Umsatz und weniger Retouren“. Derzeit enthält die TecDoc-Datenbank 8,8 Millionen Artikelnummern von mehr als 900 Marken und über 400 Millionen Artikel-/ Fahrzeugverknüpfungen.

Quelle: AMZ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.