Neue Wege in der Werbung: SW Stahl zeigt mit aufwändig produziertem Imagefilm, dass Werkzeuge rocken.

Nicht gerade typisch für die Branche, aber typisch für SW Stahl: Das Unternehmen, das hochwertige Hand- und automotive Spezialwerkzeuge vertreibt und vergangenes Jahr eine neue, preisgekrönte Werkzeugserie auf den Markt gebracht hat, macht vieles anders als andere. Jüngster Beweis: der außergewöhnliche Imagefilm, in dem

– natürlich – die eigenen Tools eine Hauptrolle spielen.

Mitarbeiter, die ihre Werkzeuge hingebungsvoll polieren oder verzückt den Umdrehungen einer Umschaltknar- re lauschen. Mechanikerinnen, die ihre eigenen Rennwagen auf Vordermann bringen. Ein gewaltiger Drehmo- mentschlüssel, der es mit den Radmuttern eines riesigen Radladers aufnimmt. Und ein Anzugträger, der mit all dem nichts anfangen kann – bis er selbst in die Werkzeugwelt von SW Stahl eintauchen darf. Selbst wer kein eingefleischter Werkzeug-Fan ist, lässt sich von der Botschaft des Films mitreißen: Für SW Stahl sind Werkzeuge nicht einfach Werkzeuge, sondern ein Gefühl. Sie werden mit Leidenschaft designt und entwickelt und mit Be- geisterung genutzt. Neben Präzision, intelligenten Lösungen und innovativen Ideen ist diese Hingabe in jedem einzelnen Tool spürbar.

Schwingende Schrauber, rockende Radlader

Der Film vermittelt seine Botschaft mit einem Augenzwinkern, die Story spielt mit gängigen Klischees, indem sie diese überbetont und humorvoll auflöst: Da rockt der massige Radlader, weil er endlich keine Schraube mehr locker hat. Die Mechanikerinnen schwingen leidenschaftlich ihre Tools. Und der zweifelnde Anzugträger kann nicht anders, als der Ratsche zu verfallen – wie alle anderen auch. Dazu gibt es den passenden gänsehauttrei- benden Soundtrack, aber auch leise Töne werden angeschlagen – schließlich soll auch der Zuschauer die Umdre- hungen der Knarre hören können. Die Darsteller sind übrigens zum Teil auch in der Realität das, was sie im Film verkörpern. Andreas „Locke“ Duwe zum Beispiel, der im Film seine Werkzeuge voller Hingabe hegt und pflegt, ist auch im echten Leben ein Mitarbeiter und zudem das „Gesicht“ von SW Stahl in Social Media.

Gefühl für die Branche

Mit dem Imagefilm stellt SW Stahl sein Gespür für den modernen Werkzeugmarkt unter Beweis: Neben techni- scher Perfektion erwarten Kundinnen und Kunden heute Werkzeuge mit Charakter – oder wie es eben der Film beschreibt: mit Gefühl.

Stars aus Remscheid

Die jüngste von SW Stahl entwickelte Werkzeugserie spielt die Hauptrolle. Für das markante Produktdesign wurde das Unternehmen bereits mehrfach mit einem der wichtigsten internationalen Designpreise, dem iF pro- duct design award, ausgezeichnet. In den letzten Sekunden eröffnet der Film zudem einen kurzen Blick auf den neuen Werkstattwagen der Serie, der mit seinem innovativen Verrieglungsmechanismus demnächst auf den Markt kommt.

Der Film „SW STAHL … EIN GEFÜHL“ ist unter folgendem Link zu sehen:
https://www.youtube.com/watch?v=sikW8KpxI1A

 

Über SW Stahl

Vom Bergischen in die ganze Welt: SW Stahl ist Spezialist für hochwertige Hand- und automotive Spezialwerk- zeuge und hat jüngst eine neue, preisgekrönte Werkzeugserie auf den Markt gebracht. Als Experte mit über 30 Jahren Erfahrung bietet das Unternehmen innovative Lösungen für unzählige Anwendungsbereiche. Derzeit umfasst die Produktpalette mehr als 10.000 Werkzeuge, die hauptsächlich im internationalen KFZ-Aftermarkt (z. B. in Werkstätten), aber auch im Handwerk und in der Industrie zum Einsatz kommen. Sämtliche Produkte sind bei über 5.000 Fachhandelspartnern in über 20 Ländern erhältlich. Das 1987 gegründete Unternehmen zählt damit heute zu den wichtigsten internationalen Händlern im Werkzeugmarkt.

Quelle: SW-Stahl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.