Gummiventile und Metallventile sollten bei jedem Reifenwechsel fachgerecht von der Werkstatt ausgetauscht werden. Dies gilt selbstverständlich auch für Reifendruckkontrollsystem-Ventile, RDKS. Nur ein regelmäßiger RDKS-Service gewährleistet ein ausreichend hohes Maß an Sicherheit und Zuverlässigkeit und kann Ausfällen effektiv vorbeugen. Denn gerade das RDKS-Ventil unterliegt aufgrund des höheren Gewichts besonderen Beanspruchungen. Der RDKS-Service wird von Herstellern und Fachorganisationen empfohlen.

Aus rechtlicher Perspektive ist ein funktionsfähiges RDKS-System sogar Pflicht. Gemäß der EU-Richtlinie 2014/45/EU, die seit dem 20. Mai 2018 in Kraft ist, wird ein nicht funktionsfähiges RDKS-System bei der Hauptuntersuchung als erheblicher Mangel eingestuft. Bisher haben Werkstätten stets mit enormen Herausforderungen zu kämpfen: Um alle Sensoren auf dem Markt abzudecken, ist eine Bevorratung vieler verschiedener Reifendruck Sensor Service Kits erforderlich. Dazu kommt stets die Unsicherheit bei der Wahl des richtigen Reifendruck Sensor Service Kits für das spezifische Fahrzeug. All dies bedeutet für die Werkstatt hohen Lagerbestand und ein hohes gebundenes Kapital.

Die Lösung bietet die Reinheimer GmbH mit einem Universal Service Kit an. Es sei das Schweizer Taschenmesser unter den Servicekits, sagt der Hersteller. Mit diesem Set werden 99 Prozent aller benötigten Ventile für den OE RDKS-Bereich abgedeckt. Die Unsicherheit bei der Auswahl und Verwendung des richtigen RDKS Service Kits hat damit ein Ende. Die weiteren Vorteile: Kostensenkung durch Reduzierung der Vielfalt an Service-Kits. Reduzierung von ungenutztem Lagerbestand. Vereinfachte Handhabung und Anwendung . Vermeidung von Umsatzverlusten durch fehlende Service-Kits.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.